Zum Inhalt springen

Marseille Tarot

    Das Tarot von Marseille ist ein faszinierendes und geschichtsträchtiges Karten-Set, das weltweit zweitbeliebteste nach dem ägyptischen Tarot. Seine Berühmtheit und Beliebtheit verdankt es aber insbesondere der aktualisierten Version von Nicolas Conver aus dem Jahr 1760, welche nahezu alle anderen Versionen des Marseille-Tarots in sich vereint.

    Mit seinen mittelalterlichen Illustrationen und französischen Beschriftungen an der Unterseite jeder Karte, behält das Tarot von Marseille eine traditionelle Aura. Die Nummerierung erfolgt in römischen Ziffern.

    Kostenfreie Marseille Tarot-Lesung

    Wählen Sie einfach mit drei Klicks die Karten für Ihre Lesung. Die erste Karte beleuchtet Ihre Vergangenheit, die zweite die Gegenwart und die dritte gibt einen Ausblick auf mögliche zukünftige Ereignisse.

    Bitte wählen Sie drei Karten aus.

    Interactive tarot de marseille
    Der Teufel

    ◁ Der Teufel ▷

    Die fünfzehnte Karte des Tarots ist keine andere als der Teufel! Eine faszinierende Persönlichkeit, die starke Instinkte hervorruft. Die Energie, die von dieser Arkane ausgeht, kann positiv sein, wenn sie richtig kanalisiert wird. In Herzensangelegenheiten symbolisiert sie unstillbares Verlangen, zerstörerische Leidenschaft oder eine vorübergehende heftige Beziehung.

    ◁ Der Teufel – Umgekehrte Position ▷

    Der Teufel, Symbol der Versuchung und des Triebes, ist eine Karte, die uns sehr herunterziehen kann…. Der Teufel ist Indikator für zweifelhafte, mehr oder weniger ungesunde, schädliche Situationen, einen problematischen Einfluss auf andere, unkontrollierte Macht, Unordnung und Beeinträchtigung. Kurzum, eine höllische Karte!

    Interactive tarot de marseille
    Die Gerechtigkeit

    ◁ Die Gerechtigkeit ▷

    Die Gerechtigkeit drängt sie durch ihre Strenge und Rechtschaffenheit auf. Zwischen Schwert und Waage herrscht die achte Karte über die anderen. In Liebesbeziehungen steht sie für Ehrlichkeit, Treue und das richtige Gleichgewicht in einer Beziehung. Auf Berufsebene hebt sie die Grundwerte des Berufslebens hervor: Praktischer Verstand, Respekt vor der etablierten Ordnung und Disziplin. Jegliche administrative Beziehungen werden gefördert..

    ◁ Die Gerechtigkeit – Umgekehrte Position ▷

    Wenn sie unparteiisch ist, kann die Gerechtigkeit auch ein Urteil bedeuten, so hart es auch sein mag! Und für diejenigen, die ihre Macht missbraucht haben, kann die achte Karte Verurteilung bedeuten. Hier ist kein Raum für Fantasie oder Unstimmigkeiten. Hier kommt das absolute und absolutistische Bewusstsein zum Ausdruck.

    Interactive tarot de marseille
    Das Rad des Schicksals

    ◁ Das Rad des Schicksals ▷

    Das Rad des Schicksals dreht sich unter den Prämissen des Zufalls und ermöglicht die Aneinanderreihung von Ereignissen. Es symbolisiert den Wandel des Schicksals. In Gefühlsangelegenheiten steht das Rad oft für neue Begegnungen, oder die Veränderung einer Situation. Im Beruf legt es den Schwerpunkt auf Verhandlung, Geschäfte, sowie Wetten, um bestimmte Projekte voran zu treiben. Gut platziert, steht das Rad für Willensfreiheit, also die Möglichkeit, frei zu entscheiden. Die Karte regt dazu an, das Schicksal herauszufordern und es zu beherrschen.

    ◁ Das Rad des Schicksals – Umgekehrte Position ▷

    Aufgrund seiner Instabilität kann das Rad des Schicksals Glück ebenso wie Unglück hervorrufen. Es kann für dauerhafte Unbeständigkeit und manchmal für eine gewisse Form von Hinterhältigkeit stehen…

    Mischen
    Alle Karten umdrehen

    Das magische und beeindruckende Marseille Tarot

    Das Tarot-Deck, bestehend aus den großen und kleinen Arkana, ist weltweit berühmt und wird für vielerlei Praktiken verwendet. Seine genaue Herkunft bleibt jedoch ein Mysterium, da zahlreiche Kulturen seine magischen und mystischen Symbole adaptierten. Viele Theorien existieren, doch keine kann den genauen Ursprung des Tarots eindeutig bestimmen.

    Das Tarot dient nicht ausschließlich der Wahrsagerei, sondern auch dazu, Menschen mit Weisheit zu erfüllen. Esoterisch Interessierte nutzen das Tarot, um ihre Kommunikation mit der spirituellen Ebene zu verbessern und präzisere Antworten zu erhalten.

    Die Tarotkarten sind eng mit alltäglichen Lebenssituationen verbunden und enthalten Botschaften (direkt oder indirekt), die, richtig interpretiert, bei unserer persönlichen Weiterentwicklung und beim Streben nach unserem tiefsten Inneren behilflich sind. Jede Zahl oder Figur symbolisiert einen Aspekt des menschlichen Bewusstseins oder eine Lebenserfahrung.

    Das Tarot umfasst insgesamt 78 Karten, darunter 22 große Arkana und 56 kleine Arkana (aufgeteilt in vier Farben mit jeweils 14 Karten).

    Die Karte des „Narren“ trägt je nach Druckausgabe die Nummer „0“ oder „22“ oder ist unter Umständen gar nicht nummeriert. Die restlichen 56 Karten bilden die kleinen Arkana, welche wiederum in vier 14er-Gruppen unterteilt sind.

    Was sind die großen Arkana des Tarot?

    Diese 22 Karten stellen die wichtigsten Darstellungen dar und drücken, wie der Name schon andeutet, tiefgreifende Lehren und große Geheimnisse aus. Sie zeigen Aspekte unserer Natur und unseres Seins, die erkundet und enthüllt werden können.

    Die großen Arkana, auch Triumph genannt, haben einen starken Einfluss während der Lesung, da ihre Energien spirituelle Suchbedeutungen tragen und psychologische Aspekte unserer Persönlichkeit repräsentieren.

    Interaktives Marseille Tarot
    Tarot Lesung Marseille – Major Arcana

    Karten der kleinen Arkana des Marseille Tarot

    Die kleinen Arkana umfassen die restlichen 56 Karten des Decks, die, wie bereits erwähnt, in vier Gruppen unterteilt sind. Drei davon sind mit römischen Ziffern, Zauberstäben, Kelchen und Schwertern nummeriert und die vierte Gruppe, die Münzen, ist nicht nummeriert. Zusätzlich gibt es noch die Hofkarten. Dies sind 14 Karten, die in Buben, Ritter, Königinnen und Könige unterteilt sind, was zu einer Gesamtzahl von 78 Karten führt.

    Minor Arcana Interactive
    Marseille Tarot Spread – Minor Arcana

    Bedeutung der 4 Kartengruppen in der kleinen Arkana

    • Münzen, eine Karte mit starker Autorität, weist auf Geld und Engagement hin, spricht aber vor allem von der Gesundheit, Krankheit oder vorübergehenden Zuständen. Sie kann auch auf dominante Personen mit materiellen Interessen hinweisen.
    • Zauberstäbe sprechen von Stärke, Intuition, Autorität und Arbeit. Sie erzählen von der Ländlichkeit, Männlichkeit und gelegentlich von Aggression.
    • Schwerter symbolisieren Bewegung, Kampf, den mutigen Kampf für Gerechtigkeit, doch Vorsicht, diese Karte kann auch Heuchelei, Gier und sehr schlechte Vorzeichen anzeigen.
    • Kelche dagegen stehen im Gegensatz dazu für Liebe, Freude und sprechen von Barmherzigkeit und Glauben. Sie sind äußerst positiv und sprechen von großer Großzügigkeit um uns herum.

    Je nach Gruppe haben die Marseille Tarotkarten männliche oder weibliche Eigenschaften, je nach Farbe usw.

    Die weiblichen Karten tragen die römischen Ziffern II, IV, VI, VIII.

    Die männlichen Karten tragen die römischen Ziffern III, V, VII, IX und jede Karte hat je nach Nummer eine spezifische Bedeutung:

    • Ass (I): Diese Karten stehen für Anfänge, für Personen mit Entschlossenheit und Schwung, die mit großer Anstrengung etwas Neues beginnen.
    • Zwei (II): Sie warnen uns vor Ungleichgewicht und Enttäuschung. Ihr Erscheinen in der Lesung signalisiert, dass wir erst weitermachen können, wenn das Gleichgewicht wiederhergestellt ist.
    • Drei (III): Sie sprechen von dem Einfluss, den einige Menschen in unserem Leben auf verschiedene Bereiche wie Arbeit, Emotionen usw. haben. Diese Karte bezieht sich hauptsächlich auf Kommunikation.
    • Vier (IV): Sie zeigen uns, dass es an der Zeit ist, eine Pause einzulegen und uns auszuruhen, um später dort weitermachen zu können, wo wir aufgehört haben.
    • Fünf (V): Sie sind negative Karten, die von Negativität, Verlusten, Kämpfen usw. berichten. Sie zeigen uns, was wir im Leben beachten müssen.
    • Sechs (IV): Sie zeigen ein starkes Wachstum an und sagen voraus, dass wir jedes Hindernis überwinden und mehr Selbstvertrauen gewinnen werden.
    • Sieben (VII): Sie raten uns, an uns selbst und an die Welt um uns herum zu glauben. Es geschehen Dinge, deren Grund wir nicht kennen, aber wir sollten nicht das Vertrauen in uns selbst verlieren. Die Wahrheit wird uns helfen, sie zu bewältigen.
    • Acht (VIII) sind Briefe, die uns über die Arbeit und die bestehenden Veränderungen berichten. Wenn wir unsere Ziele erreichen wollen, müssen wir diese Veränderungen unserem Leben geben
    • Neun (IX), diese Briefe erzählen uns von Reibereien zwischen Menschen, Dinge werden passieren, die einige von uns mehr mögen als andere.
    • Zehn (X), die Götter verkünden, dass ein Zyklus zu Ende geht, sie erzählen uns von den Vor- und Nachteilen, die wir infolge von Überarbeitung hatten, die je nach Farbe der Karten, die herauskommen, positiv oder negativ sein werden.